Reinigungsmittel richtig aufbewahren- aber wie?

Mit unseren wertvollen Tipps bewahrt ihr die Reinigungsmittel immer richtig auf - und das getreu unserem Motto Einfach. Schnell. Sauber.



Es gibt verschiedene Gründe, die Reinigungsmittel richtig aufzubewahren. Natürlich steht zum einen der Aspekte der Sicherheit im Vordergrund. Die Putzmittel sollten immer kindersicher gelagert werden!


Es gibt aber auch noch andere Aspekte. Habt Ihr euch schon mal darüber Gedanken gemacht, dass eine clevere Ordnung und ein aufgeräumter Schrank sowohl Zeit als auch Geld sparen?

Der aufgeräumte Schrank verschafft auf der einen Seite einen super Überblick darüber, wann welches Putzmittel aufgebraucht ist und neu bestellt werden sollte. Und natürlich spart man durch einen aufgeräumten Putzmittelschrank weitere Zeit, da man die notwendigen Mittel direkt griffbereit hat.


Doch wie werden diese richtig aufbewahrt?

In privaten Haushalten gibt es im Optimalfall eine Waschküche oder einen abgesperrten Raum. Hier können neben einem Staubsauger, einem Besen oder weiteren Putzutensilien auch alle Reinigungsmittel und Reinigungstextilien aufbewahrt werden.

Darüber hinaus eignet sich die Waschküche natürlich auch zum Aufbewahren von einem Bügelbrett, einer Leiter oder verschiedenen Werkzeugen sowie zum Trocknen der gewaschenen Wäsche.

Abgerundet wird das Thema, wenn die Reinigungsmittel thematisch geordnet sind. Zum Beispiel sollte alles für die Sanitärreinigung bzw. der Reinigung des Badezimmers zusammen an einem Ort, in einem Fach oder in einer Box aufbewahrt werden. Wenn Kinder Zugang zu der Waschküche haben oder Reinigungsmittel in der Abstellkammer aufbewahrt werden, dann sollten diese im obersten Regalfach verstaut werden, um böse Unfälle zu vermeiden.

In vielen Haushalten ist eine Waschküche natürlich nicht zu finden. Hier sollten die Reinigungsmittel & Reinigungsutensilien in einem separaten Schrank aufbewahrt werden.

Optimal ist es natürlich, wenn dieser Schrank abschließbar ist, damit auch hier keine Kinder Zugang zu den Putzmitteln haben.

Ein weiterer Tipp von uns:

Mistet euren Putzmittelschrank regelmäßig aus. Natürlich haben einige Reinigungsmittel kein Mindesthaltbarkeitsdatum, empfehlenswert ist es jedoch trotzdem.


Wenn ihr weitere Fragen rund um das Thema habt, sprecht uns jederzeit gerne an.

Denn dann ist unser Motto auch euer Motto: Einfach. Schnell. Sauber.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen